Monthly Archives

Oktober 2018

Holz in der Stadt - Gebäude

Exkursion HoHo Wien

By | Neuigkeiten

Mit der Seestadt Aspern und dem »HoHo«, dem mit 84 Metern derzeit höchsten Holzhaus der Welt, werden in Wien neue Maßstäbe gesetzt.

Die Seestadt Aspern in Wiens 22. Gemeindebezirk, zählt zu den größten Stadtentwicklungsarealen in Europa. Auf einer Fläche von ca. 240 Hektar entstehen hier zukünftig Wohnungen und Arbeitsplätze für mehr als 20.000 Menschen. Der Masterplan für die städtebauliche Grundstruktur wurde vom schwedischen Büro „Tovatt Architects & Planners“ entwickelt. Das Herzstück der Stadt bildet dabei der rund 50.000 m2 große Baggersee. Eine durchdachte Infrastruktur mit einer Ringstraßen-ähnlichen Verbindung der Stadtquartiere, Fußgängerzonen und Radwegen, Gemeinschaftsparkgaragen, sowie der zentrale U-Bahn Anschluss, sorgen für eine hohe Lebensqualität am Standort.

Der Besucherservice Aspern führte unsere Gruppe von 30 Teilnehmern durch den bereits bebauten Stadtteil „Seepark“. Einen wahrhaftigen Höhepunkt stellte dabei die Besichtigung des zurzeit höchsten Holzhochhauses der Welt mit Architekt Rüdiger Lainer dar.

Das HoHo setzt sich aus „hölzernen“ Bausteinen zusammen, wobei der höchste Punkt mit 24-Geschossen den Blickfang des Gebäudekomplexes darstellt. Die Erschließungskerne sind im Stahlbetonmassivbau ausgeführt, die Holz-Betonverbunddecken werden in Unterstützung von massiven Trägern auf tragende Holzstützen platziert, den Raumabschluss bildet eine vorgesetzte Holz-Glasfassade. Die sichtbaren Holzoberflächen im Innenraum sorgen für ein angenehmes und freundliches Wohnraumklima. Zusätzlich überzeugt der Holz-Hybrid-Bau durch die offene und somit variable Grundrissgestaltung. Die Fertigstellung des Holzhochhauses ist für Juni 2019 geplant.

Die Exkursion fand in Kooperation mit der Initiative Architektur, proHolz Salzburg und dem Holzcluster Salzburg statt.